Loading

Nikolines story

Nikoline Tryde Hølund
– Gewinnerin des SOFACOMPANY Designwettbewerbs 2016

Ihren allerersten Ausflug in die Welt des Designs unternahm Nikoline Tryde Hølund 2016, als sie mit dem stromlinienförmigen und vielseitigen Daybed Rem den ersten Designwettbewerb von SOFACOMPANY gewann. Aber wie war es für sie, mitzuerleben wie ihr eigenes Möbelstück eine Realität wurde? Und welche Tipps hat sie für die diesjährigen Teilnehmer?

Liebe auf den ersten Blick

„Das erste Mal sah ich Rem bei einem Fotoshooting, wo ich als Gewinnerin des Wettbewerbs bekanntgegeben werden sollte. Ich kam zur Tür herein, und da war es! Ich konnte es anfassen, auf ihm sitzen, um es herumlaufen. Und es war fantastisch zu sehen, wie das Konzept, das ich in meinem Kopf und auf dem Papier hatte, als physisches Modell zu einer Realität geworden war“, erinnert sich Nikoline Tryde Hølund.

Als sie 2016 am Designwettbewerb von SOFACOMPANY teilnahm, war sie gelernte Polsterin und arbeitete Vollzeit in diesem Beruf. Aber nachdem sie mit ihrem Daybed Rem gewonnen hatte, arbeitete sie nicht länger mit den Entwürfen anderer Leute, sondern entwarf ihre eigenen Designs für SOFACOMPANY – und das tut sie immer noch.

Das Konzept hinter dem Siegerentwurf

Nikoline hat sich schon immer für Möbel und Inneneinrichtung interessiert, daher hatte sie schon eine Idee im Kopf, als sie den Beitrag über den Wettbewerb entdeckte. Sie hatte sogar schon einen selbstgebauten Prototypen zuhause, aus dem später das Rem Daybed wurde.

„Ich hatte schon immer nach einem bequemen Sofa gesucht, das kein riesiger Koloss war, sondern ein stylisches und stromlinienförmiges Design hatte. Also habe ich aus einigen alten Milchkästen, einem Holzrahmen und ein paar Kissen eine Konstruktion erstellt (in der gleichen Größe wie Rem). Und als ich mich darauf vorbereitete, am Wettbewerb teilzunehmen, freute es mich zu sehen, dass es nichts Vergleichbares im Sortiment von SOFACOMPANY gab.“

Drei Designtipps für die diesjährigen Teilnehmer

Es ist ein langer Weg von einem selbstgebauten Modell zuhause über eine Skizze und das Einreichen des Entwurfs bis dahin, das Sofa im wirklichen Leben zu sehen. Aber was ist das Geheimnis hinter einer siegreichen Idee? Nikoline verrät ihre drei besten Tipps für die Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs:

  1. Löse ein Problem: Entwerfe etwas, das du selbst brauchst oder das ein Problem lösen kann. Für mich war es ein bequemes Sofa, das sich durch einen stromlinienförmigen, modernen Look mit dem Fokus auf Materialien (Metall, Wolle und Leder) auszeichnete. Ich wollte es gerne flexibel gestalten, daher kann man bei meinem Design die Rückenkissen entfernen und Rem in ein Gästebett verwandeln. Oder man kann das Polsterkissen an das andere Ende legen, je nachdem, wo das Möbelstück stehen soll.
  2. Zeig Persönlichkeit: Entwirf etwas, das deine eigene klare DNA/Persönlichkeit/Vorliebe zeigt, anstatt dich am Geschmack von SOFACOMPANY zu orientieren.
  3. Geh Risiken ein: Hab keine Angst vor Innovation. Als ich Rem entwarf, wurde eigentlich nach einem Sofa gefragt, aber ich habe ein Daybed entworfen, das keinem der Sofas im Sortiment von SOFACOMPANY ähnlich sah. Die Tatsache, dass ich ein Risiko einging, war vielleicht einer der Gründe, warum ich gewonnen habe.

Viel Glück für alle Teilnehmer am Designwettbewerb von SOFACOMPANY 2020!

Einsendeschluss ist der 11. März 2020. 

Hier kannst du mehr über die Preise und Bedingungen lesen